Suchen
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Densho hält die Geschichte der japanischen Internierung in den USA fest

Geschrieben von:

Densho, der Japanisches amerikanisches Legacy-Projekt, ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Seattle, die die historischen Berichte japanischer Amerikaner sammelt, produziert und bewahrt, die während des Zweiten Weltkriegs zu Unrecht in Internierungslagern eingesperrt waren. Vor fast einem Jahrzehnt wandte sich die Organisation an Qumulo, um diese Konten zu erfassen, bevor es zu spät war.

„Tausende Stimmen halten die Geschichten, die uns über ein dunkles Kapitel der amerikanischen Geschichte lehren können. Beim Densho-Projekt liegt unser Fokus darauf, sie zu erhalten, bevor sie verblassen. Am Anfang waren es zwei Kräfte, die Densho wirklich geprägt haben. Der erste war, dass unsere Gemeindeältesten im Sterben lagen. Das waren Leute, die den Zweiten Weltkrieg erlebt haben, und wir mussten ihre Geschichten erfahren. Der zweite war das Aufkommen neuer Technologien, die benötigt wurden, um diese Erinnerungen für zukünftige Generationen festzuhalten.“

Tom Ikeda, Executive Director bei Densho

 

Die Materialien, die Densho aufgenommen hat, reichen von digitalisierten Fotos und Dokumenten bis hin zu Audio- und Videointerviews. Die Organisation hat 10 Produktionsmitarbeiter, die täglich mit der Sammlung arbeiten, sowie Remote-Archivare, die beim Wachstum helfen. Der Zugang zu allen Materialien, die Densho sammelt, ist für die Öffentlichkeit kostenlos. 

Über 410,000 digitalisierte Foto- und Dokumentenbilder und rund 1,050 mündliche Geschichtsinterviews umfassen die Densho-Sammlung

„Wir verfügen über mehr als 410,000 digitalisierte Foto- und Dokumentenbilder und rund 1,050 mündliche Geschichtsinterviews, die jeweils zwischen 2-3 Stunden dauern“, sagt Geoff Froh, stellvertretender Direktor und Chief Information Officer bei Densho. „Qumulo hat uns bei der Arbeit, die wir tun, entscheidend geholfen.“

Externe Gruppen bringen ihre Sammlungen auch nach Densho und bitten die gemeinnützige Organisation, sie zu digitalisieren und für die Nachwelt langfristig aufzubewahren. Diese unstrukturierten Daten umfassen Briefe, Tagebücher, Sammelalben, Kunstwerke, vollständige Kopien von Gemeindezeitungen, Heimvideos und persönliche Audioaufnahmen. „Da wir alle Daten aufnehmen, ist das für uns eine große Herausforderung für die digitale Archivierung“, sagt Froh.

Die Herausforderung wurde noch größer, als das alte Speichersystem, das Densho verwendet, in die Jahre gekommen ist. Die komplexe zweistufige Speicherarchitektur war teuer, umständlich und schwer zu verwalten. 

„Ständig Dinge bewegen zu müssen und viel Zeit damit zu verbringen, darüber nachzudenken, wohin die Dateien gehen müssen, war keine gute Zeitverwendung“, bemerkt Froh. Grundsätzlich litt Densho nicht an einem Speicherkapazitätsproblem, sondern an einem Mangel an Transparenz in der Datennutzung. 

Es war an der Zeit, die Geschichtsbücher des vorherigen Systems zu schließen und eine Lösung zu finden, die einfacher zu verwalten und zu skalieren war. „Als unser Speicher schließlich nicht mehr vertrauenswürdig wurde, wussten wir, dass es an der Zeit war, eine modernere Lösung zu finden, die unseren Anforderungen entspricht“, kommentiert Froh.

Modernisieren mit Qumulo

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Qumulo-Dateidatenplattform bietet schnellen, flexiblen und hoch skalierbaren Speicher zusammen mit dem Echtzeitanalysen erforderlich, damit Densho Einblick in ihre Datenspeicherung erhält. Froh stellt fest, dass Densho dem Qumulo-System alle seine wichtigsten Vermögenswerte anvertraut. Ihre Mitarbeiter arbeiten direkt vom Qumulo-basierten Cluster aus, um digitalisierte historische Dateien aufzunehmen, zu verwalten und zu katalogisieren. Und Qumulos Unterstützung dabei war von entscheidender Bedeutung. 

Sehen Sie sich dieses kurze Video an, um zu hören, wie Geoff Froh, stellvertretender Direktor und CIO von Densho und erster Kunde von Qumulo, mit Bill Richter, CEO von Qumulo, über die wichtige Mission der gemeinnützigen Organisation spricht.

„Insgesamt verlief der gesamte Prozess sehr reibungslos und das Qumulo-Team ist fantastisch. Wir geben Feedback zur Leistung oder zum Management. Dank des 'Zwei-Wochen-Sprint'-Software-Release-Prozesses von Qumulo werden unsere Probleme oft in den nächsten ein oder zwei Releases behoben“, sagt Froh. 

Froh hat die Erfahrung, den Wert von . zu verstehen Qumulo-Support Unterstützung. „Ich habe im Laufe der Jahre viele sehr teure Supportverträge abgeschlossen, aber nie wirklich etwas Nützliches daraus gezogen. Mit Qumulo Care war es eine andere Erfahrung. Sie versuchen nie, mir etwas zu verkaufen, und ich habe fast das Gefühl, dass die Software mit uns wächst“, erklärt er. „Für uns ist das wirklich wichtig – wir sind eine kleine Organisation, daher ist es wichtig, dass ich mich auf Leute verlassen kann.“ 

„Höchstens fünf Minuten pro Woche“ 

Die Vorteile der Dateidatenverwaltungs- und -speicherlösung von Qumulo waren für Froh und sein Team beträchtlich. Er berichtet, dass die Speicherverwaltung jetzt nur noch „höchstens fünf Minuten pro Woche“ seiner Zeit in Anspruch nimmt. Selbst die Upgrades erforderten keine Ausfallzeiten. 

„Mit Qumulo ist Speicher einfach nicht mehr auf unserem Radar. Ich habe eine Warteschlange anstehender IT-Probleme, und wir versuchen immer, Dinge zu beheben, genau wie alle anderen, aber Speicher ist jetzt einfach komplett weg von dieser Liste“, fügt Froh hinzu. 

 

Dies ist auf Qumulos Echtzeit-IT-Betriebsanalysen zurückzuführen, die es ihm ermöglichen, zu überprüfen, ob die Repository-Plattform von Densho noch funktioniert, und dann schnell mit der Verwaltung anderer IT-Infrastrukturprobleme fortzufahren. 

Interessanterweise waren die Analysen von Qumulo ursprünglich kein wichtiges Verkaufsargument für Densho. „Ehrlich gesagt fand ich es ziemlich cool und ein ‚nice to have'. Jetzt überprüfe ich ständig die Analytics-Web-Benutzeroberfläche. Herkömmliche Befehlszeilenanforderungen zum Identifizieren von Dateisystemänderungen sind langsam und mühsam. Bei Qumulo sind die Analysen direkt in das Dateisystem integriert, sodass ich meine Daten einsehen kann und auf 99% genau das, was wir tun müssen, reduziert wird. Ein genaues Gefühl dafür zu bekommen, an welchen Dateien gerade gearbeitet wird, ist wirklich mächtig.“ 

„Die Echtzeitanalysen von Qumulo sind so viel schneller als native Aufrufe auf Dateiebene, und es ist wirklich cool, all die verschiedenen Möglichkeiten zu sehen, diese Metadaten anzuzeigen und zu nutzen“, sagt Froh. 

Und diese Zeitersparnis geht auch Froh nicht verloren, der genug auf dem Teller hat, ohne sich um die Datenspeicherung kümmern zu müssen. „Ich habe viele Dinge in meiner IT-Infrastruktur, die mich nachts wach halten“, sagt er, „aber Qumulo gehört nicht dazu.“

Feiern Sie mit – Denshos Jubiläumsgala: 25 Jahre Geschichte

 

Nehmen Sie an der virtuellen Veranstaltung teil! Densho widmet sich der Bewahrung, Aufklärung und Verbreitung der Geschichte der Inhaftierung japanischer Amerikaner im Zweiten Weltkrieg, um das Verständnis der amerikanischen Geschichte zu vertiefen und zu Maßnahmen für Gerechtigkeit zu inspirieren.

QUMULO . KONTAKTIEREN

Machen Sie eine Probefahrt in einer voll funktionsfähigen Qumulo-Umgebung, Buchen Sie eine Demo. oder kontaktiere uns an Ein Treffen arrangieren.

Verwandte Artikel

Nach oben scrollen